Imperial Bar 1 Bluetooth 3 : unter WIN7 schnell erkannt und installiert, nur etwas kompliziert

Lange war ich auf der suche nach einem bluetooth receiver mit optischem eingang (toslink). Zwar gibt es auf dem markt zahlreiche gute und auch günstigere bt receiver, aber alle haben lediglich klinken oder chinch eingänge. Da meine analage aber lediglich über ein optisches kabel angesteuert werden kann, war die imperial bar für mich die erste und auch einzige wahl. Zugegeben die imperial bar ist nicht ganz günstig, aber dafür verrichtet sie ihren dienst 1a. Das koppeln von geräten funktioniert reibungslos und nach erstmaligen koppeln werden die geräte stets wieder erkannt. Der ton kommt (digital) in top qualität an meiner anlage an und auch die reichweite ist je nach verwendetem device gut bis sehr gut, heißt 6-10m je nach zwischenwänden sind locker drin. Funktional ist bei der imperial bar also alles tiptopein manko gibt es leider trotzdem, was bei dem preis auch zu einem stern abzug führt. Es gibt keinen powerschalter, sprich die imperial bar ist, sobald man sie in die steckdose steckt, permanent angeschaltet und sucht nach geräten. Ich umgehe diesen nachteil nun durch eine funksteckdose die noch einmal ein paar zusätzliche euros gekostet hat.

+ dank aptx in verbindung mit lichtleiter (optisch digital) schnittstelle brauchbarer klang+ stromversorgung über netzteil, welcher idealerweise seinen anschluss über die interne (wenn vorhanden) netzdose des amp oder receivers finden sollte. Endlich mal kein intern verbauter und lebenszeitlich begrenzter akku. Mitgedacht + verbindungsaufbau überhaupt kein thema, jedes mir zur verfügung stehende device erkannte anstandslos den “music receiver”- einzigstes manko die reichweite, an älteren appledevices (war auch nicht anders zu erwarten ;)) ) wie z. Generation ist definitiv nach 3 m funkstille, grund dafür wahrscheinlich bluetooth 2. 0 bei all meinen anderen geräte wie z. Samsung s4 und samsung note 10. 0 arbeiten, erhöht sich die reichweite auf 6m-8m freie luftlinie und verbindungsabbrüche gibt es keine.

Das gerät überträgt die daten in sehr guter tonqualität , es wäre aber wünschenswert wenn ein schalter zum ausmachen vorhanden wäre.

Habe mir dieses produkt gekauft weil ich einen empfänger haben wollte, der nicht extra noch in analogsignale wandelt. Auspacken, anschließen, handy bluetooth einschalten, “music receiver” auswählen, fertig. Allerdings, ich vermute das ist vom handy abhängig, werden musikdaten nur in einem umkreis von ca. 3-4m aussetzerfrei empfangen. Ich verwende als sender ein iphone5. Auch ein sofa oder eine nicht tragende wand in 3m entfernung führt zum verbindungsabbruch.

Das problem mit den verbindungsabbrüchen habe ich auch vom laptop aus ab 4-5 metern. Im ganzen ist aber die klangqualität für eine bluetooth Übertragung ganz gut. Was aptx angeht, auf dem rechner sollte man darauf achten, das auch kurz in der ecke unten rechts über der uhr, einmal kurz bei verbindungsaufbau das aptx fenster auf geht. ((zumindest bei windows 7))ansonsten kann es sein, das man zwar eine verbindung hat, jedoch nicht über aptx. Der laptop könnte sich auch über sein eigenes bluetooth verbunden haben,( wenn es schon einmal eigerichtet wurde ) oder über den aptx usb dongle, jedoch aber in beiden fällen auch ohne aptx qualität. ((für aptx ist ein aptx bluetooth usb dongle nötig))neue handys haben meine ich schon teilweise aptx ???jedoch laufen laut bewertungen nicht alle dongle auf windows 7 64 bit. Ich habe jedoch keine probleme mit so einem 8euronen dongle. Leider muss man nur beim start, die verbindung öfters selber starten, etwa zu 30%,. Zu 70% verbindet sich aber der dongle immer selber beim einschalten des laptops mit dem empfänger. Ich denke das ist nur eine einstellungssache.

Das worauf es mir ankam ist erfüllt. Das gerät muckt nicht, koppelt bereits kurz nach dem einschalten umgehend. Meine mobilen geräte (handys und tablets mit android und ios) verstehen sich bestens damit. Ich vernehme kein störendes brummen oder rauschen. Einen optischen ausgang hat das gerät auch noch, was man nur sehr selten vorfindet.

Imperial Bar 1 Bluetooth 3.0 Receiver (Codec aptX 352 kBit + 3,5mm Klinke, Toslink, Cinch) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Bluetooth 3.0 Übertragung an die Stereoanlage per Cinch oder optischem Kabel
  • Dank aptX Datenübertragung bis 352 kBit in Audio CD Qualität
  • Abmessungen des Receivers: 76 x 20 x 70mm
  • Lieferumfang:Bluetooth Receiver;Netzteil 230V;3,5mm Klinkenkabel; Adapter von Klinke auf Cinch; Bedienungsanleitung

Zwischenstück als verbindung zwischen der alten, aber toll funktionierenden yamaha-anlage und den notebooks mit bluetooth. Installation einfach und unkompliziert.

Habe den a2dp receiver wegen des digitalen toslinks i. Dies funktioniert auch beides soweit sehr gut. Dem logitech a2dp receiver, welchen ich vorher im einsatz hatte gibt es leider drei einschränkungen:- die blaue led blinkt im standby alle 5 sec langsam auf. Dies lässt sich nicht unterbinden (der aufgedruckte standby knopf ist nur ein pictogramm ohne funktion)- das gerät ist permanent im pairing modus. Der logitech adapter hat hierfür eine taste zum umschalten, der imperial ist ständig verbindungsbereit zu jedem gerät. Da dies ohne passcode geschieht kann sich auch der nachbar verbinden, sofern keine aktuelle verbindung besteht. Eine hand zwischen gerät und empfänger reicht bei 4m distanz für aussetzer. Dies dürfte ein resultat der niedrigen latenz von apt-x sein (dadurch aber auch kaum messbarer versatz zwischen bild und ton), welche durch einen geringeren puffer erreicht wird. Dafür ist die klangqualität bei digitaler verbindung optimal. Wenn eine voll digitale verbindung notwendig ist, ist der imperial der günstigste verfügbare receiver. Ohne apt-x und toslink ist der logitech ausgereifter.

Kurz und knapp:verarbeitung:ein kleiner schwarzer plastikkasten. Gut verarbeitet und sieht wertig auskopplung:innerhlab von sekunden erledigtreichweite:deshalb nur drei sterne. Ab 5 meter gibt es unterbrechungen mit dem handy (galaxy s3 mini). Wenn man zwischen dem handy und receiver steht geht garnix mehr. Mit dem tablet (sony experia z) geht das ganze besser. Jedoch auch ab und zu mal kurze unterbrechungen ab 5 bis 10 metern. Durch gipswände habe ich die reichweite auf ca. 10 meter und einen raum getestet. Durch betonwände hat man aber keine chance. Man kann auch filme damit anschauen. Einige ms hängt der ton hinterher. Beim nokia receiver fällt dies schlimmer auf.

Ich hatte vorher einen bluetooth-receiver von terratec (€ 30) mit integrietem akku. Absoluter mist, weil es zum brummen kommt, wenn das netzteil angeschlossen ist (erdschleife). Leider habe ich vor dem kauf nicht im netz geschaut, ansonsten hätte ich die vielen negativen bewertungen gesehen (gleiches fazit) das ein sounsspezialist so ein mist auf den markt bringt – unglaublichjedenfalls habe ich mich danach intensiver nach einem guten, bezahlbaren bluetooth-receiver umgeschaut und letztendlich für die imoerial bar1 entschieden, da es das beste preis-leistungs-verhältnis hatte. Es gibt zwar noch zwei weitere b-receiver, die aber bei € 100 liegen und sovile wollte ich einfach nicht ausgeben. Zum gerät selbst: einfach gut im handling (anschluss) und stellt selbstständig zu anderen bluetooth-devices den kontakt her. Sehr stabile funkverbindung (getestet mit samsung-tab 7. 0 und samsung smartphone 2)habe gleich zwei geräte bestellt; eines für eine arbeitskollegin, die nicht unbedingt den gleichen fehler machen wollte wie ich mit dem teil von terratecfazit: kann das teil uneingeschränkt 100% empfehlen.

-von einem samsung s3 empfängt das teil sehr guten sound und setzt ihn sowohl analog als auch über den digitalausgang sehr gut um. -von einer standard-quelle, ohne apt-x-unterstützung ist der sound eher mäßig, was aber ziemlich sicher am standard-bluetoothcodec liegt und nicht an dem gerät. -prima finde ich auch, dass der empfänger vom notebook automatisch verbunden wird (nach einmaliger kopplung beim ersten verbinden), sobald er verfügbar ist, was nicht bei allen leidvoll erprobten geräten funktioniert hatte. -die reichweite war eine der besten getesteten, natürlich sollte man bei betonwänden keine wunder erwarten. Bei mir setze der empfang im gleichen zimmer nie aus. Im nachbarzimmer (betonwand) gab es an manchen positionen aussetzer. Mit sichtverbindung ist die reichweite natürlich deutlich größer (also bspw. -die geringe latenz empfand ich auch als sehr angenehm.

Imperial Bar 1 Bluetooth 3.0 Receiver (Codec aptX 352 kBit + 3,5mm Klinke, Toslink, Cinch) schwarz : Unter win7 schnell erkannt und installiert, nur etwas kompliziert für unerfahrene nutzer. (freund fragen)mit speedlink 7411bk usb stick am vaio angeschlossen, optisches kabel ran und perfekt auch durch 2 wände.

Der klang is super, jedoch klappt der empfang nur auf 1-2 meter. Benutze das gerät im zusammenhang mit einem macbook neuster generation.

Aktuell gibt es nur wenige bluetooth reciever die das audiosignal auch digital ausgeben. Hierdurch wird kann die ad wandlung erst durch den hoxhwertigen wandler im av reciever erfolgen. Hierdurch gewinnt man klangqualität. Dies rechtfertigt den mehrpreis allemal. Es it einfach klasse wie schön man seine lieblingsmusik einfach abspielen kann. Ansonsten, funktioniert super. Kann diesen reciever nur empfehlen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Imperial Bar 1 Bluetooth 3.0 Receiver (Codec aptX 352 kBit + 3,5mm Klinke, Toslink, Cinch) schwarz
Rating
4.3 of 5 stars, based on 17 reviews

You may also like...

1 Response

  1. 1,0 von 5 Sternen Leider sehr starke Aussetzer. sagt:
    Zur wiedergabe von musik oder sprache bei mir leider nicht geeignet. Dauernd sehr starke aussetzer obwohl ich direkt danebenstehe. Mein logitech bluetooth-empfänger funktioniert unter gleichen bedingungen einwandfrei.
    • Anonymous sagt:
      Zur wiedergabe von musik oder sprache bei mir leider nicht geeignet. Dauernd sehr starke aussetzer obwohl ich direkt danebenstehe. Mein logitech bluetooth-empfänger funktioniert unter gleichen bedingungen einwandfrei.
  2. 2,0 von 5 Sternen Starke Aussetzer sagt:

    Rezension bezieht sich auf : Imperial Bar 1 Bluetooth 3.0 Receiver (Codec aptX 352 kBit + 3,5mm Klinke, Toslink, Cinch) schwarz

    Klang sehr gut – leider immer wieder aussetzer obwohl er nur ca. 4 meter vom smartphone entfernt installiert war. Von daher leider nicht optmal.
  3. Verifizierter Kauf sagt:

    Rezension bezieht sich auf : Imperial Bar 1 Bluetooth 3.0 Receiver (Codec aptX 352 kBit + 3,5mm Klinke, Toslink, Cinch) schwarz

    Klang sehr gut – leider immer wieder aussetzer obwohl er nur ca. 4 meter vom smartphone entfernt installiert war. Von daher leider nicht optmal.
    • 5,0 von 5 Sternen Reichweite ca. 5-7m sagt:
      Empfängt signale aus bis zu 7m entfernung, danach habe ich bei mir ton-aussetzer festgestellt. Die klangqualität ist aufgrund des aptx codecs um längen besser als das von anderen receivern, die keinen aptx codec verwenden. Der anschluss per klinke und die koppelung mit vorhandenen geräten per bluetooth ist spielend einfach.
      • Verifizierter Kauf sagt:
        Empfängt signale aus bis zu 7m entfernung, danach habe ich bei mir ton-aussetzer festgestellt. Die klangqualität ist aufgrund des aptx codecs um längen besser als das von anderen receivern, die keinen aptx codec verwenden. Der anschluss per klinke und die koppelung mit vorhandenen geräten per bluetooth ist spielend einfach.