Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker, Was will man mehr?

Den panasonic sc-all2eg-w in weiss, haben wir uns für die küche angeschafft, nachdem es mit normalem radioempfang schlecht bestellt ist. Stecker rein und einschalten. Programmieren der sendertasten, um auch einen sender hören zu können, ist schon etwas aufwendiger, aber dennoch leicht verständlich. Ich hätte mir nur das komplette handbuch gern in papierform gewünscht und nicht nur online. Man benötigt noch 2 apps, welche es für android und iphone geben tut. Damit kann man das gerät leicht bedienen und 10000 sender genießen. Die 6 favoriten kann man dann durch drücken der speichertaste am gerät, abspeichern, so das man später, diese sender auch ohne handy etc. Der sound kommt satt und störungsfrei rüber, obwohl mein handy selber beim wlan-empfang nur noch gerade so, empfang hat.

Ich besitze zwei panasonic all2 jetzt etwa seit 1 jahr und habe sie ausführlich testen können. Preis/leistung ist immer noch mehr als ordentlich gegenüber anderen produkten. Was ich gesucht hatte war eine stream-box die auch preset tasten besitzt, weil ich nicht immer mit einem handy/tablet spielen wollte um musik zu hören. Einbindung ins netz: entweder über kabel oder über w-lan, beides sehr einfach, bei w-lan hat man noch die wahl zwischen wps oder manuell über das eigene w-lan netz der boxen die geräte einzubinden ->wenn man sich ein bisschen mit netzwerktechnik auskennt braucht man nicht mal das schmale handbuch was den boxen bei liegt. Ich habe noch keine verbindungsprobleme zu den boxen gehabt, aber folgendes muss man bei i-radio beachten, ab und zu gibt es keinen empfang (wartung, kommprobleme mit dem server. ) zu den sendern, dann bleiben die boxen nat. Stumm->aber blaue led leuchtet trotzdem. Klang: ordentlich, für mich ist die beste einstellung ->clear mode dialog aktivieren, bass ->max, treble ->0, musik und nachrichten sind sehr gut zu hören, ich benutze die boxen vorallem als hintergundmusik ->man kann sehr gut die stimmen erkennen auch bei kleiner lautstärke. Ausstattung: bluetooth mit restreaming, aux in, 6 presets, lan/wlan, dlna/upnp.

Ich wollte kein sonos-gerät – zu teuer, und ein geschlossenes system. Da klingt allplay von qualcomm schon besser, da wird es in zukunft sicher noch weitere gute lautsprecher geben, die dann untereinander und mit der app kompatibel sind. Der kleine hier klingt ganz ordentlich. Mir persönlich reicht das aber nicht. Da finde ich den sonos play:1 deutlich druckvoller. Gut finde ich eigentlich die idee, dass eine uhr inkl. Aber: die uhr ist zu hell für’s schlafzimmer und lässt sich nicht dimmen. Der wecker lässt sich nur per app stellen – zu umständlich. Ich schick den kleinen all-2 zurück und gebe dem all-3 und all-8 probeweise eine chance.

Kommentare von Käufern

“Gut für die Größe, Will ich behalten, Design, Handling, Connectivität TOP, die Panasonic-Standard-App eher nicht”

Klingt ähnlich wie das sonos gerät. Sehr schnelles umschalten der speicherplätze. Für mich persönlich besser als das sonos da unabhängig voneinem weiterem gerät wenn es einmal eingerichtet ist.

Habe 2 dieser sc-alleg boxen seit einigen wochen im einsatz. Warum die panasonic all2:- ich wollte boxen die ich auch per bluetooth und per stereoklinke ansteuern kann. Somit kann ich jedes erdenkliches ausgabegerät, tablet, stereonanlage oder fernseher – ganz einfach an die boxen anschließen. Auch gäste die ich nicht in mein wlan lassen möchte, können sich per bluetooth oder kabel verbinden. Das ist so bei sonos out of the box nicht möglich. Daher – kein sonos für mich- weiters wollte ich ein offenes system. Mit dem allplay kann ich diese panasonic ‘boxen mit yamaha, lenco, bose und vielen anderen herstellern kombinieren und bin nicht von einem anbieter abhängig – auch daher – kein sonos für mich- direkte bedienung der box ohne smartphone/app. Ich kann, vorallem morgens im bad sehr angenehm, die box einschalten, meinen pre-selecten favorisierten radiosender wählen (6 presets möglich) und kann mein smartphone liegen lassen wo auch immer es ist. Der anzeige der uhrzeit ein tolles feature bei den panasonic boxen. Nun habe ich die geräte seit einigen wochen im einsatz und bin rundum zufrieden. – sehr schickes design (is geschmacksache, ich weiss – aber mir gefällts)- einrichtung: sehr einfach und intuitiv. So hätte ich das auch umgesetzt.Passt super und sollte für jedermann zu schaffen sein – sonst gäbe es ja noch ne anleitung – die ich aber nicht gebraucht habe. Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz Bewertungen

Funktioniert einwandfrei, guter standard und ausbaufähig. Die pnanasonic-app hat in der ergonomie noch potential nach oben, aber die funktion ist o. Ist in der combi mit sc-all5cd im einsatz. Dab+ vom all5 kann einfach auf dem all2 wiedergegeben werden. Auch das abspeichern von bis 6 stationen/quellen ist möglich, so das danach direkt auf dem all2 gewählt und wiedergegeben werden kann.

Ich bin sehr positiv überrascht was aus dem kleinen lautsprecher rauskommter klingt sehr satt und fast räumlich, obwohl nur mono gespielt wird, hammer. Ich hatte vergleichsweise ein bose soundtouch 10 bestellt, dieser klang sehr platt und dumpf, enttäuschend. Meiner meinung nach voll auf sonos play1 niveau. Nur günstiger ;-)es lassen sich 6 stationstasten mit internetradio belegen, oder die box per bluetooth koppeln. Die vielfach geschmähte app wurde kürzlich grundlegend vereinfacht und aufgefrischt. Sie ist nun der bose app sehr ähnlich, allerdings lassen sich im gegensatz zu bose sogar höhe und bass einstellen (bose nur bass). Zwei all2-boxen lassen sich darüber auch stereo koppeln. Für internetradio benötigt man leider eine zweite, spezielle tunein-app. Ich habe allerdings meine lieblingssender auf die stationstasten gelegt(tunein station wählen, an der box einfach die gewünschte taste einige sek. Halten und dadurch abspeichern).

Ich habe 2 sc all 2 zusammen mit der soundbar sc all 70t gekauft. Lautsprecherkabellosem subwoofer) als auch die beiden kleinsten aus der sc all reihe verrichten einen wunderbaren job. Bei einer der beiden boxen klappte die verknüpfung mit dem netzwerk auch nicht beim ersten mal. Aber dann probiert man es halt ein zweites mal und siehe da es klappte ohne probleme. Auch die verknüpfung der beiden mit der soundbar zu einem 5. Der sound ist einfach nur herrlich. Es gibt sicherlich audiophilere personen wie mich, aber ich frage mich schon manchmal wie man die feinen unterschied hören kann oder ob man nur denkt dass man einen unterschied hört (der mitbewerber kostet mehr also muss es auch besser klingen. Ich behaupte einfach mal 95% aller wären mit panasonic genauso zufrieden wie mit den platzhirschen. Ich bin auf jeden fall glücklich panasonic als multiboom lösung entdeckt zu haben und mein geldbeutel freut sich auch. Es wird nicht die letzte aus der reihe sc all gewesen sein.

Den panasonic sc-all2eg-k wireless speaker habe ich zusammen mit dem all 1 gekauft, um die musik von der hifi-anlage im wohnzimmer synchron auch in der küche hören zu können. Inzwischen hat der all 3 diese funktion in der küche übernommen und der all 2 tut seine dienste als radiowecker im schlafzimmer. Der all 2 passt sich optisch nicht wirklich an die all-serie an. Aber er bietet auch einige weitere funktionen und einstellungsmöglichkeiten und sticht somit auch aus der serie heraus. Er sieht sehr hochwertig und gut verarbeitet aus. Die bedienungsoberfläche ist glänzend. Hier befinden sich die touchbedienungen für power, lautstärkeregelung, bluetooth, net, eine regelung für die displayleuchtstärke und 6 preset-tasten für die speicherung verschiedener internetradiosender. Der korpus ist mit lautsprecherstoff umspannt. Durch diesen stoff leuchtet weiß das display bzw. Auf grund der kompakten abmessung von ca. 12 x 12 cm standfläche und 18 cm höhe passt der all 2 auf jeden nachttisch. Die einrichtung ist einfach:stromstecker anschließen, in den panasonic “hotspot” einloggen, den internetbrowser aufrufen, die in der bedienungsanleitung angegebene adresse anwählen, gerätenamen und ssid schlüssel eingeben. Dann wieder in das heimische netz einwählen. Anschließend wird die panasonic allplay app heruntergeladen und gestartet.

Ich habe auch einen anderen wifi lautsprecher, der viel grösser ist als dieser und diesen cs-all2 wollt ich halt mal ausprobieren, weil ich ihn günstig gekauft habe. Ich habe ihn ausgepackt, angeschlossen und gestartet. Der andere lautsprecher lief auch schon. Meine frau hat gleich aus der küche gesagt, dass es schade ist, dass der so schlecht spielt. Er sieht ja so toll aus aber er klingt schlecht. Was sie nicht wusste, dass der grosse ls lief. Ich habe dann auf den sc-all2 umgeschaltet und dann sagte sie, dass dieser viel besser klingt, weil er grösser ist. Er klingt schön klar und hat noch schöne bässe. Tja, ich war genauso überrascht, wie viel sound in solch einem kleinen zwerg steckt. Ich weiß auch garnicht, woher die bässe kommen.

Wlan anbindung kein problem. Anfangs probleme mit den stationstasten, weil ich versucht hatte, diese über die ‘panasonic music streaming’ app zu belegen (fail). Per werksreset alles zurück auf anfang. Die preset tasten über die ‘allplay radio’ app eingestellt. Keine wlan abbrüche (fb mit repeater). Bin sehr zufrieden und werde das teil behalten.

Ich habe sie als rearspeaker für mein scall70t – und es funktioniert gut zusammen. Die anbindung ist per lan oder wlan möglich, letzteres klappt bei mit tadellos (auch wenn ich es nicht mag per wlan, aber viele kabel durchs wohnzimmer ziehen mag ich noch weniger. Auch einzel machen sie eine gute figur – toll ist z. Auch der eingebaute wecker mit 5 einstellbaren weckprogrammen (also z. Mo, di und do um 7:00 uhr, mi und fr. Um 6:45 uhr und mo, mi und fr.

Panasonic verpackt den kleinen lautsprecher versandgerecht sicher und da amazon noch einen umkarton spendiert (im gegensatz zur sc-all70) kommt alles gut an. Geordert habe ich den lautsprecher 2x als 5. 1 aufrüstung für die sc-all70, der panasonic-soundbar für den tv. Gedacht ist der all2 aber für kleine räume wie küche oder schlafzimmer als einzel-lautsprecher in mono (im bad würde ich ihn nicht einsetzen). Man kann zwei zur “stereoanlage“ koppeln. Damit sie sich ein bild machen können habe ich beides, also einzel(raum)lautsprecher und natürlich 5. 1 mit der soundbar, ausprobiert. Einzelbetrieb der all2:hauptvorteil dieses zwerges ist die größe, denn mit einer höhe von 18cm und einer standfläche von 13x12cm nimmt die box nicht viel platz weg. Ferner sind 6 stationstasten vorhanden, die mit web-radiosendern oder listen belegt werden können. Für den betrieb ist die panasonic app “musik stream“ ( plus radio app) nötig, sonst läuft gar nichts, gleiches gilt, wenn keine internetverbindung besteht, außer man spielt musik über bluetooth von handy/tab ab.

Ich habe mir den kleinen all2 für meinen nachttisch als radiowecker zugelegt. Als erfreulich empfinde ich das gefällige, monolitartige design und guten klang des gerätes. Zusammen ergibt sich ein sehr wertiger eindruck. Jediglich das abhandensein taktiler knöpfe ist nicht das wahre, so wird das treffen der funktionstasten in der dunkelheit zum glücksspiel. Lobenswert ist hier, dass panasonic mitgedacht hat: man kann den wecker mit jeder taste abschalten. Ein sampfter schlag mit der flachen hand reicht also aus, um den ruhestörer mundtot zu machen. Sich von seinem lieblings radiosender oder lied wecken zu lassen ist schon eine feine sache. Schade ist nur, dass die möglichkeit verzichtet wurde, die lautstärke anschwellen zu lassen. Aber vielleicht liefert das panasonic mit einem softwareupdate noch nach. Die installation des all2 ist auch nicht schwerer als bei jedem anderen netzwerk gestützten lautsprecher.

Da ich zuvor die soundbar all70t gekauft habe blieb mir keine andere wahl als diese zusätzlichen lautsprecher zu verwenden. Der anschluss war schon ganz schön kompliziert bis alles so funktioniert hat wie es soll. Die lautstärke der lautsprecher wird über die soundbar geregelt und der regelbereich nach oben könnte größer sein.

Höre gerade, während ich diese rezension schreibe (hier am mac) über diesen lautsprecher musik über spotify. Ideal für den schreibtisch als pc-lautsprecher. Habe ihn per aux angeschlossen. Bass und höhen meiner meinung nach sehr ausgewogen. Lässt sich auch problemlos als wecker betreiben – der kleine nachteil: er kann zwar “schlummer”, aber mangels hapitischem feedback ist das im halbschlaf sehr schwer die richtigen tasten zu treffen. Die steuerung per app klappt gut, die einbindung ins multiboom-netzwerk von panasonic sogar hervorragend. Ist mit meinem heimkino verbunden, kann überall das gleiche abspielen, nett. Ich habe mir noch zwei stück angeschafft und im wohnzimmer installiert, verbunden mit der panasonic sc-all70. Damit habe ich ein top-heimkinosystem, dass meinen letzten onyko 5. 1 receiver samt boxen erfolgreich wegbläst und somit vertrieben hat.

Für sein geld bekommt man hier einen soliden lautsprecher mit dem man eine recht passable soundqualität erreicht. Einfach einzurichten und in 5min.

Toller klang mit nützlichen features – perfekt. Auch die steuerung über die panasonic app funktioniert sehr gut. Es gibt halt nicht nur sonos.

Hallo,haben uns diese lautsprecher geholt und mit der sundbar verbunden. . Und es funktioniert super als surround, mit dem verkäuferhatten wir eine gute kommunikation, da ich auch noch den sc-all8 gekauft habe, ist meine frau begeistert wo wir den überall im haus und garten hinstellen und damit musik streamen. Finde es ist eine super sundanlage.

Klasse lautsprecher mit tollem sound. Einzig die bedienungsanleitung hätte ein bisschen umfangreicher ausfallen können. Noch nicht, wie ich die einzelnen sender abspeichern kann. Aber das krieg ich auch noch raus.

Der panasonic-lautsprecher klingt etwas blechern, aber das system erscheint mir sehr ausgereift, zumal es auch jede menge weitere geräte aus der panasonic-all-reihe gibt. Habe das gerät zurückgeschickt, weil1. Viel schlimmer, das gerät dünstet die chemie aus, riecht sehr streng.

Ich habe diverse lautsprecher getestet und will eigentlich keine sonos. Dieser kleine ist schon sehr gut – nun wäre es nur an panasonic oder qualcomm das ganze system noch auszubauen. In kurzfassung:– positiv: schickes design, voller klang (für diese größe), bluetooth, restreaming von bt und aux , dlna, wlan & lan , display, bedientasten, wecker & sleepfunktion– negativ: etwas hell für schlafzimmer (trotz dimmung), riecht ewas am anfang, panasonic app, nicht badezimmergeeignetund hier etwas mehr infos:der sc-all2 bietet für seine geringe größe eine gute soundqualität und hat eine menge funktionen, die andere nicht bieten – auch die teuren sonos lautsprecher nicht. >das Äußere: vor allem ist das design zu erwähnen. Dies ist hochwertig, durch die glänzenden ränder, die touchtasten auf der oberseite, die stoffumspannung und das versteckte display. Letzteres kann statusinfos und die uhrzeit anzeigen. Glücklicherweise ist es dimmbar und die uhrzeit kann man ausblenden. Leider ist die blaue status-led für den schlafzimmergebrauch immer noch etwas hell – geht aber. >streaming funktionen: besonders ist auch die bluetooth funktion zu erwähnen, die es erlaubt per bluetooth an das gerät zu streamen und bei gruppierung mit anderen allplay lautsprechern, diesen ton auf allen wieder zu geben. Normalerweise nutzt man den speaker allerdings über wlan oder lan über allplay, spotify connect oder dlna.

Absolut schnell und sauber, dankeprodukt entsprach meinen erwartungen, funktioniert alles tadellos, sehrguter service. Immer wieder gerne, bis zum nächsten mal.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz
Rating
1,0 of 5 stars, based on 41 reviews

Ein Gedanke zu “Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker, Was will man mehr?

  1. Rezension bezieht sich auf : Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz

    Nachdem sich in der letzten zeit mehrere 1-stern-bewertungen gehäuft haben, möchte ich mit meinen eigenen erfahrungen ein wenig gegenhalten. Seit gut anderthalb jahren musiziert jetzt ein all2 bei uns zuhause im verbund mit einem all1 zum anschluss der stereoanlage und zwei lenco-boxen. Dank allplay lassen sich alle vier geräte wunderbar vernetzen und musizieren entweder absolut synchron oder auf wunsch auch getrennt. Der all2 hat dabei die position unseres alten küchenradios übernommen, weil er mit seinen sechs stationstasten buchstäblich auf knopfdruck die gewünschte musik (webradio, playlist etc. ) spielt, ohne dass dafür handy oder tablet in die hand genommen werden müssen – im morgendlichen wachkoma ein entscheidender vorteil. Klanglich lässt er das vorgängerradio natürlich mehr als alt aussehen: ich bin kein hifi-enthusiast, aber ich finde das, was da aus dem kleinen kasten kommt, (nicht nur) angesichts von preis und größe sehr beachtlich. Bass ist für meinen geschmack absolut ausreichend vorhanden, und auch wenn’s mal lauter wird, scheppert oder verzerrt da lange nichts (maximale lautstärke habe ich noch nicht ausprobiert). Die einbindung ins netzwerk (bei uns ein ganz normales 2,4ghz-wlan mit einer fritzbox) gelang bei meinem exemplar einfach und wie in der anleitung beschrieben. Verhehlen will ich aber nicht, dass es auch bei uns eine zeitlang verbindungsabbrüche gab. Diese bezogen sich aber auf alle vier geräte, waren also nicht all2-exklusiv.
    1. Nachdem sich in der letzten zeit mehrere 1-stern-bewertungen gehäuft haben, möchte ich mit meinen eigenen erfahrungen ein wenig gegenhalten. Seit gut anderthalb jahren musiziert jetzt ein all2 bei uns zuhause im verbund mit einem all1 zum anschluss der stereoanlage und zwei lenco-boxen. Dank allplay lassen sich alle vier geräte wunderbar vernetzen und musizieren entweder absolut synchron oder auf wunsch auch getrennt. Der all2 hat dabei die position unseres alten küchenradios übernommen, weil er mit seinen sechs stationstasten buchstäblich auf knopfdruck die gewünschte musik (webradio, playlist etc. ) spielt, ohne dass dafür handy oder tablet in die hand genommen werden müssen – im morgendlichen wachkoma ein entscheidender vorteil. Klanglich lässt er das vorgängerradio natürlich mehr als alt aussehen: ich bin kein hifi-enthusiast, aber ich finde das, was da aus dem kleinen kasten kommt, (nicht nur) angesichts von preis und größe sehr beachtlich. Bass ist für meinen geschmack absolut ausreichend vorhanden, und auch wenn’s mal lauter wird, scheppert oder verzerrt da lange nichts (maximale lautstärke habe ich noch nicht ausprobiert). Die einbindung ins netzwerk (bei uns ein ganz normales 2,4ghz-wlan mit einer fritzbox) gelang bei meinem exemplar einfach und wie in der anleitung beschrieben. Verhehlen will ich aber nicht, dass es auch bei uns eine zeitlang verbindungsabbrüche gab. Diese bezogen sich aber auf alle vier geräte, waren also nicht all2-exklusiv.
      1. Habe das gerät als ersatz für den bisherigen radiowecker angeschafft. Die inbetriebnahme war etwas schwieriger als erwartet, das herunterladen der ausführlichen bedienungsanleitung (im lieferumfang gibt es nur eine kurzanleitung) lohnt auf jeden fall. Ohne die ausführliche anleitung findet man auch nicht heraus, wie das sonst viel zu helle display zu dimmen ist, oder wie die sechs preset-tasten für die sender belegt werden können. Hierfür muss übrigens zwingend eine streaming-app installiert werden. Für die bedienung der all2 braucht man dann noch eine zweite app, mit der man z. Weckzeiten programmieren kann. Diese app ist leider recht unübersichtlich gestaltet. Hat man einmal alles eingerichtet, macht die all2 richtig spaß. Der sound ist – für eine derart kleine box – sehr gut, vor allem die bässe hätte ich so nicht erwartet.
  2. Rezension bezieht sich auf : Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz

    Habe das gerät als ersatz für den bisherigen radiowecker angeschafft. Die inbetriebnahme war etwas schwieriger als erwartet, das herunterladen der ausführlichen bedienungsanleitung (im lieferumfang gibt es nur eine kurzanleitung) lohnt auf jeden fall. Ohne die ausführliche anleitung findet man auch nicht heraus, wie das sonst viel zu helle display zu dimmen ist, oder wie die sechs preset-tasten für die sender belegt werden können. Hierfür muss übrigens zwingend eine streaming-app installiert werden. Für die bedienung der all2 braucht man dann noch eine zweite app, mit der man z. Weckzeiten programmieren kann. Diese app ist leider recht unübersichtlich gestaltet. Hat man einmal alles eingerichtet, macht die all2 richtig spaß. Der sound ist – für eine derart kleine box – sehr gut, vor allem die bässe hätte ich so nicht erwartet.
    1. Einrichtung sehr schnell und kinderleicht per app. Sehr guter sound sowie viele features. Tolles gerät- von mir gibt es eine klare kaufempfehlung.
  3. Rezension bezieht sich auf : Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz

    Einrichtung sehr schnell und kinderleicht per app. Sehr guter sound sowie viele features. Tolles gerät- von mir gibt es eine klare kaufempfehlung.
    1. Der lautsprecher ist doch kleiner als ich erwartet hatte, was aber nicht schlecht ist, da er so bestens und unauffällig auch aufgrund des sehr eleganten Äußeren in unsere küche oder ins schlafzimmer passt. Trotz der kompaktheit ist der sound nicht von schlechten eltern. Ich würde ihn als warm und basslastig, aber dennoch klar beschreiben. Der lautsprecher hat sechs tasten auf dem gehäuse, die man per app frei programmieren kann, etwa mit seinen lieblingsradiosendern. Anders als in einer rezension hier beschrieben, eignet sich der lautsprecher sehr wohl zum einsatz im schlafzimmer, da sich das display mittels knopfdruck komplett abschalten lässt (zumindest im standby- modus). Wenn man die sleeptimer funktion nutzt (sehr praktisch in verbindung mit einem radiosender, der entspannungsmusik sendet), leuchtet dann nur ein blauer punkt und ab und zu läuft die anzeige, wie viel zeit bis zum automatischen ausschalten noch verbleibt, durchs display. Die panasonic music stream app wurde letztens zumindest optisch generalüberholt. Dennoch finde ich sie noch immer nicht ideal von der bedienbarkeit her. Wenn man noch internetradio streamen möchte(kostenlos), benötigt man zusätzlich die app allplay radio (wenn man aber erstmal sechs radiosender auf die tasten programmiert hat und einem das ausreicht, braucht man die radio app eigentlich nicht mehr). Ich würde mir wünschen, dass zukünftig auch amazon music unterstützt wird, da ich keine lust auf spotify habe.
  4. Rezension bezieht sich auf : Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz

    Der lautsprecher ist doch kleiner als ich erwartet hatte, was aber nicht schlecht ist, da er so bestens und unauffällig auch aufgrund des sehr eleganten Äußeren in unsere küche oder ins schlafzimmer passt. Trotz der kompaktheit ist der sound nicht von schlechten eltern. Ich würde ihn als warm und basslastig, aber dennoch klar beschreiben. Der lautsprecher hat sechs tasten auf dem gehäuse, die man per app frei programmieren kann, etwa mit seinen lieblingsradiosendern. Anders als in einer rezension hier beschrieben, eignet sich der lautsprecher sehr wohl zum einsatz im schlafzimmer, da sich das display mittels knopfdruck komplett abschalten lässt (zumindest im standby- modus). Wenn man die sleeptimer funktion nutzt (sehr praktisch in verbindung mit einem radiosender, der entspannungsmusik sendet), leuchtet dann nur ein blauer punkt und ab und zu läuft die anzeige, wie viel zeit bis zum automatischen ausschalten noch verbleibt, durchs display. Die panasonic music stream app wurde letztens zumindest optisch generalüberholt. Dennoch finde ich sie noch immer nicht ideal von der bedienbarkeit her. Wenn man noch internetradio streamen möchte(kostenlos), benötigt man zusätzlich die app allplay radio (wenn man aber erstmal sechs radiosender auf die tasten programmiert hat und einem das ausreicht, braucht man die radio app eigentlich nicht mehr). Ich würde mir wünschen, dass zukünftig auch amazon music unterstützt wird, da ich keine lust auf spotify habe.
    1. Über die möglichkeiten, das gerät ins netzwerk einzubinden, ist ja schon einiges geschrieben worden, deshalb verzichte ich darauf. Der klang ist im verhältnis zur größe gut, mehr aber auch nicht. Ein lautsprecher dient ja in erster linie dazu, musik in möglichst optimaler qualität abzuspielen. Natürlich sind bei dieser größe keine wunder zu erwarten, aber der normale preis wäre mir bei dem gebotenen zu hoch, zumal es ja nur ein “mono-lautsprecher” ist. Ich habe im dezember 108,- euro bezahlt, das ist für mich noch ok. Das die integrierte technik geld kostet, ist klar, verteuert aber so einen kleinen lautsprecher ganz erheblich. Das handling ist problemlos, die mögliche anbindung über bluetooth, wlan, netzwerkkabel oder klinke deckt alle wünsche ab. Per streaming kann musik aus napster, aupeo, spotify und allplay radio wiedergegeben werden, wenn man die app installiert hat. Allplay radio funktioniert gut und kostenlos, für spotify braucht man die bezahl-variante. Ein manko möchte ich nicht unerwähnt lassen:das gerät stinkt.
  5. Rezension bezieht sich auf : Panasonic SC-ALL2EG-K Wireless Speaker (Multiroom, WiFi, Bluetooth, Timerfunktion, Musik-Streaming) schwarz

    Über die möglichkeiten, das gerät ins netzwerk einzubinden, ist ja schon einiges geschrieben worden, deshalb verzichte ich darauf. Der klang ist im verhältnis zur größe gut, mehr aber auch nicht. Ein lautsprecher dient ja in erster linie dazu, musik in möglichst optimaler qualität abzuspielen. Natürlich sind bei dieser größe keine wunder zu erwarten, aber der normale preis wäre mir bei dem gebotenen zu hoch, zumal es ja nur ein “mono-lautsprecher” ist. Ich habe im dezember 108,- euro bezahlt, das ist für mich noch ok. Das die integrierte technik geld kostet, ist klar, verteuert aber so einen kleinen lautsprecher ganz erheblich. Das handling ist problemlos, die mögliche anbindung über bluetooth, wlan, netzwerkkabel oder klinke deckt alle wünsche ab. Per streaming kann musik aus napster, aupeo, spotify und allplay radio wiedergegeben werden, wenn man die app installiert hat. Allplay radio funktioniert gut und kostenlos, für spotify braucht man die bezahl-variante. Ein manko möchte ich nicht unerwähnt lassen:das gerät stinkt.
    1. Sonos ist mit den kleinen play 1 lautsprechern in aller munde, sodass man alternativen gern übersieht. Zugegeben, die sonos haben viel druck und einen ausgewogenen klang, sind aber auch um einiges teurer und bieten kein radio über presets direkt am gerät, wecker sowie keine ein- und ausschaltbare digitale uhrzeitanzeige. Meiner meinung nach kommt es auch auf die erwartungshaltung an, die man an solche lautsprecher stellt. Und was man auch nie vergessen darf: ein einzelner kleiner lautsprecher kann kein vollständiges 5. Viel mehr ist dieser lautsprecher von panasonic in diesem zusammenhang als satellit zu sehen, der bereits ein gutes bassfundament (trotz seiner kompakten größe) mitbringt. Ein einzelner all2 beschallt einen raum wenn man will auch so laut, dass man die stimme zur unterhaltung stark anheben muss. Und das soll bei der größe schon etwas heissen. Ich persönlich bin absolut beeindruckt. Da in den rezensionen hier auf amazon schon einiges zu dem lautsprecher geschrieben wurde, will ich mich auf meiner meinung nach fehlende informationen zu den apps sowie den wecker- und radiofunktionen beschränken. Apps, streaming und einstellungenich habe sowohl die ios app auf dem iphone als auch die android-app unter lollipop (5. Die ios app ist grafisch und auch in der anwendung etwas kläglich, erfüllt aber ihren zweck, sodass man seine eigene musik auf den lautsprecher streamen kann. Darüber hinaus sind auch alle notwendigen einstellungen in der app verfügbar – genauso wie in der android-app. Schön ist aber anders, was sicher auch der größe des display geschuldet ist.
      1. Sonos ist mit den kleinen play 1 lautsprechern in aller munde, sodass man alternativen gern übersieht. Zugegeben, die sonos haben viel druck und einen ausgewogenen klang, sind aber auch um einiges teurer und bieten kein radio über presets direkt am gerät, wecker sowie keine ein- und ausschaltbare digitale uhrzeitanzeige. Meiner meinung nach kommt es auch auf die erwartungshaltung an, die man an solche lautsprecher stellt. Und was man auch nie vergessen darf: ein einzelner kleiner lautsprecher kann kein vollständiges 5. Viel mehr ist dieser lautsprecher von panasonic in diesem zusammenhang als satellit zu sehen, der bereits ein gutes bassfundament (trotz seiner kompakten größe) mitbringt. Ein einzelner all2 beschallt einen raum wenn man will auch so laut, dass man die stimme zur unterhaltung stark anheben muss. Und das soll bei der größe schon etwas heissen. Ich persönlich bin absolut beeindruckt. Da in den rezensionen hier auf amazon schon einiges zu dem lautsprecher geschrieben wurde, will ich mich auf meiner meinung nach fehlende informationen zu den apps sowie den wecker- und radiofunktionen beschränken. Apps, streaming und einstellungenich habe sowohl die ios app auf dem iphone als auch die android-app unter lollipop (5. Die ios app ist grafisch und auch in der anwendung etwas kläglich, erfüllt aber ihren zweck, sodass man seine eigene musik auf den lautsprecher streamen kann. Darüber hinaus sind auch alle notwendigen einstellungen in der app verfügbar – genauso wie in der android-app. Schön ist aber anders, was sicher auch der größe des display geschuldet ist.

Kommentarfunktion ist geschlossen.